Was unsere Teilnehmer 2017 sagten…

Patrick Prior

Founder Advotisement

Ich habe übrigens sehr viele internationale Leute kennengelernt und ich sehe die Swiss Legal Tech daher nicht als Schweizer Legal Tech Event, sondern viel mehr als einen Standort, der die Möglichkeit hat ein bedeutender jährlicher Treffpunkt gerade der internationalen Legal Tech Szene zu werden.

Marcel Hadorn

KBB

Ganz herzlichen Dank nochmals für die Organisation dieser einzigartigen Konferenz. In den zwei Tagen habt ihr eine ganz tolle Mischung von Präsentationen anbieten können, welche seinesgleichen sucht. Das hat mir und meiner Organisation KBB/BBL sehr viel gebracht. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr!

Gerard Neiditsch

HSG

Ich gratuliere zu dieser spannenden und äusserst erfolgreichen Konferenz. Leider konnte ich nicht die ganze Zeit dabei sein, aber sowohl meine eigene Erfahrung, wie auch der Feedback von Freunden und Bekannten war ausgezeichnet. Ihr habt einen ganz tollen Event ins Leben gerufen.

Ioannis Martinis

lic. iur.

Without exaggerating, this was the best Legal (Tech) conference I have attended in recent years (and I have indeed attended many such events). Thank you for the excellent organization! I look forward to the conference next year

Nico Figini

lic. iur.

Vor einer Woche waren wir noch am Anfang der Veranstaltung und zack, schon ist wieder eine Woche rum. Was bleibt ist neben den Kontakten, die wir knüpfen konnten, die Erinnerung an drei fantastische Tage. Vielen, vielen Dank für Euer Engagement, es war super!

Marc Bloch

CEO of SWISSLEX AG

We have to thank you! This was indeed an inspiring and very well-organized event with excellent speakers, good people around and good discussions. Thank you guys!

Markus Hartung

Bucerius Center

Das war eine echt gute Konferenz, die wirklich Maßstäbe gesetzt hat - große Klasse!

Nathalie Kühlmann

DASS Abogados

Ich hoffe, Ihr seid wohlauf und habt Euch von den Strapazen des Legal Tech Hackathons erholt. War wirklich ein grossartiger Anlass.

Matthias Leonhardt

Personal Sigma

Das war ein sehr, sehr guter Anlass. Der Anlass hat mich sehr inspiriert und mir auch sehr geholfen. Freue mich jetzt schon aufs nächste Jahr!

Hackathon, Konferenz & Workshops Bilder

Das Legal Tech Event des Jahres

Unser Ziel ist es, die Schweiz zum Digitalen Legal Tech Hub aufzubauen.
Wir verbinden nationale & internationale Pioniere in allen Legal Tech Bereichen miteinander!

 

Die Swiss Legal Tech 2018 ist ein dreitägiges Event, das Juristen mit Entwicklern und Designern digitaler Produkte zusammenbringt, um gemeinsam die Rechtsindustrie der Zukunft zu formen.

 

Das Event beginnt am 17. September mit einem 48-stündigen Hackathon; Anwälte und Software Entwickler identifizieren gemeinsam Probleme und suchen nach Lösungen. Begleitet werden sie dabei von ‚Legal Engineers‘, Juristen mit technischem Verständnis. Ideen werden gemeinsam erarbeitet und in einzelnen Teams zu funktionierenden Prototypen umgesetzt.

 

Am 18. September gibt es parallel zum Hackathon ganztägige Workshops, in denen einzelne Probleme näher beleuchtet werden. In ‚Hands-On‘ Workshops werden digitale Lösungsansätze und Business-Modelle vorgestellt.

 

Am 19. September gibt es abschließend die eintägige Konferenz. Bekannte Sprecher aus dem In-und Ausland werden in Kurzvorträgen darlegen, wie die digitale Revolution aus ihrer Sicht das Recht und die Rechtswirklichkeit heute und in der Zukunft verändern werden. Die Gewinner des Hackathons werden ihre Idee und Prototypen den Konferenzteilnehmern vorstellen.

Key Technologies at the Swiss Legal Tech

Blockchain

Transaktionen jeder Art werden in Zukunft auf einer geteilten Vertrauensinfrastruktur automatisiert ausgeführt und transparent dokumentiert werden. Blockchain Technologie ist der am besten geeignete Kanditat, diese gesellschaftliche Transformation zu ermöglichen und voranzutreiben. Welche Chancen bietet die Blockchain für den Rechtsmarkt?

Industrialisierung

Wem nützt die automatisierte Fallbearbeitung durch intelligente Software: nur den Verbrauchern und Unternehmen oder auch den Anwälten? Was sind profitable Geschäftsmodelle in einem weitgehend automatisierten Rechtsmarkt?

Künstliche Intelligenz

Welche Erwartungen können an künstliche Intelligenz in der anwaltlichen Mandatsbearbeitung realistisch gestellt werden? Erzeugt KI einen unausweichlichen Kostendruck auf alle Kanzleien oder bleibt die Technologie auf Spezialanwendungen beschränkt?

Werde Teil einer Community

 

 

 

 

 

Werden Sie Teil der Hacking.law Community bei unserem zweitägigen Legal Hackathon. Vernetzen Sie sich mit Anwälten, Softwareentwicklern, Designern, Digital Innovators und vielen anderen Personen, die sich für Legal Tech interessieren und dieses spannende Thema in die Zukunft begleiten.

 

In kuratierten Brainstorming-Sessions werden wir Themen wie Dokumentenautomatisierung, Wissensmanagement, Templating, Einsatz von künstlicher Intelligenz in der täglichen Praxis, Wettbewerbsvorteile durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz, Prozess-Automatisierung & Wissensarchitektur, Blockchain, Smart Contracts abdecken und näher beleuchten.

 

Wir werden neue digitale Geschäftsmodelle vorstellen und Themen wie ‘Legal Tech Start-Up’s’ Erfolgsgeschichten und ‘Legal Design Thinking’ in ‘Hands-On-Workshops’ präsentieren.

2 tägiger Hackathon & Workshops

Ganztägige Konferenz

Die Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch. Workshops finden in English, Deutsch und Französisch statt.

 

Die Rechtsdienstleistungsbranche tritt derzeit in eine Phase der tiefen Transformation ein. Die grundlegendsten Aufgaben werden automatisiert und einfache Dienstleistungen bereits digital vermarktet. Neue Kunden und deren Ansprüche bestimmen den Markt und Anwälte werden sich zunehmend auf Mehrwerte und ihre eigentliche Kompetenz konzentrieren müssen.

 

Ähnlich wie bei anderen Branchen werden juristische Dienstleistungen industrialisiert und standardisiert werden. Beginnend mit einfachen Verträgen und Diensten wird letztlich jeder Aspekt der täglichen Arbeit eines Anwalts von der Automatisierung berührt. Die Kunden profitieren von einem Preissenkungen und damit automatisch auch von einem besseren Zugang zu Recht und Gerechtigkeit. Für Rechtsanwälte bedeutet die zunehmende digitale Konkurrenz, dass sie ihr Geschäftsmodell überdenken müssen.

Vorläufiges Programm Konferenz und Workshops 2018

Dr. Petra Arends-Paltzer
Gründer der Swiss Legal Tech Conference

Eine kurze Einführung in den Ablauf der Konferenz.

Frank Gulitz
Europachef Infosys

Einsatz in der Praxis – Frank Gulitz (Europachef Infosys) zeigt, wie mit ‚Legal AI‘ tausende von Verträgen in Sekunden durchleuchtet werden können – und somit die Arbeit von Juristen übernommen werden kann, bzw. diese unterstützt wird.

Kornelia Papp
Cognitive Data Scienctist Swiss Re

Contract Intelligence Programme und Anwendungen und Lösungen, die bei Swiss Re für den täglichen einsatz entwickelt wurden.

Luis Ackermann
Mitgründer Lex Ferenda
Kai Jacob
Global VP Legal Information Management SAP

Einsatz in der Rechtsabteilung der SAP – warum wir umdenken müssen und welche Schritte wir jetzt gemeinsam gehen müssen.

Prof. Dr. Stephan Breidenbach
Director Legal Tech Center Viadrina University

Digitalisierung verändert die grundlegenden Spielregeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens innerhalb einer global vernetzten Gemeinschaft. Mit ``Embedded Law`` gibt Prof. Dr. stephan Breidenbach Antwort auf die Frage, wie Regeln in einer Welt steigender Komplexität und zunehmend intransparenter, algorithmisch getriebener Entscheidungsprozesse gesellschaftliche Regeln und Wertesysteme digital ernhalten und sogar positiv - d.h. partizipativ - gestaltet werden können.

Sina Waldmeier
Inhouse Counsel SBB

Digital @ SBB – so bereitet die SBB ihre Juristen auf das digitale Zeitalter vor. ‚Hands-On‘ Bericht von den Digitalisierungsschritten einer internationalen Rechtsabteilung.

Dr. Andreas Lenk
Senior Legal Counsel bei Boehringer Ingelheim

Erfahrung aus dem praktischen Einsatz

RA Sebastian Schüssler
Senior Associate Rödl + Partner Hamburg

Wie baue ich Legal Tech konkret in meine Prozesse ein? Hands-On Workshop zur Prozessanalyse, Strategieentwicklung und Implementierung am Beispiel ‚Due Diligence‘

Christian Solmecke
Partner bei WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

Christian Solmecke betreibt den grössten Legal You Tube Kanal in ganz Europa – sage und schreibe 200‘000 + Leute haben seinen Kanal abonniert. Er erklärt, warum ein Anwalt in Zukunft Marketing betreiben muss um erfolgreich zu sein, und wie einfach das ist!

Ondra Materna
CEO Legito

In diesem Workshop erfahren Sie anhand von ‚Rulemapping‘ wie man Dokumente automatisiert, was Konditionen sind und wie einfach es ist, Dokumente zu automatisieren (Teil 1 Anfänger – Teil 2 am Nachmittag baut auf dem Anfänger Kurs auf)

Wolters Kluwer

Verträge beinhalten Verpflichtungen und Risiken, und die Bewertung und Steuerung dieses Risikos ist entscheidend, um die bestmöglichen Geschäfte zu erzielen. Tatsächlich können Verträge, wenn sie gut verwaltet werden, viel Schutz vor Haftung und Risiko bieten. In diesem Vortrag wird anhand von konkreten Beispielen dargelegt, wie diese Risiken heute digital gemanagt werden kann.

Odunoluwa Longe
Cofounder and Lead Counsel at The Longe Practice LP; Cofounder at DIYlaw.ng

Sie erfahren, wie 3 Rechtsanwältinnen in Nigeria mit einem Businessmodell Unternehmern in Nigeria ermöglichen, ihre eigenen digitalen Geschäfte aufzubauen.

Florian Glatz
Gründer Legal Tech Center & Blockchain Lawyer, Berlin

Keynote Florian Glatz - Er ist in Berlin als Anwalt, Software-Entwickler und Unternehmer tätig und arbeitet bereits seit vielen Jahren im Blockchain und LegalTech Umfeld. In dieser Funktion hilft Florian Start-ups und Unternehmen durch die unerforschten Gewässer von angewandter Blockchain-Technologie in einer Welt voller Altlasten an rechtlichen Systeme.

Vinay Gupta
Gründer Hexayurt Capital

Der Gründer der Dubai Blockchain Strategie stellt die 20 Pilot Blockchain Anwendungen vor, die in Dubai gestartet werden. Die Anwendungen liegen in verschiedenen Bereichen wie z.B. Verkehr, und Infrastruktur, Energie, Gesundheit und Bildung.

Vorstellung eines erfolgreiches ICO vom Start bis zur Tokenausgabe

Dr. Nils Krause
LL.M. (Durham)

Veränderte Mandatsarbeit durch Legal Tech – Grenzen und Möglichkeiten in der Praxis so hilft uns Kira bei der täglichen Mandantenarbeit.

Coop Rechtsschutz berichtet vom IBM Watson Projekt, Grenzen und Nutzen in der täglichen Praxis

Hanna Pakaslahti
Project Developer at Legal Tech Lab, University of Helsinki Legal Design Thinking

Warum und wie Anwälte Legal Design anwenden sollten

Oberstaatsanwalt Andreas May
Leiter der Zentralstelle zur Bekämpfung von Internetkriminalität der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main

Mit welchen digitalen Mitteln arbeitet die grenzüberschreitende Staatsanwaltschaft in Europa?

Schiedsgerichtsentscheidungen – Digital – und ohne Juristen? Geht das? Ja! In Estland wird dies seit einiger Zeit mit grossem Erfolg gehandhabt. Werden Richter und Anwälte in der Schiedsgerichtsbarkeit bald ersetzt?

Legal Tech Hackathon

Der erste Legal Tech Hackathon der Schweiz bringt Juristen mit Software Entwicklern, den Treibern der digitalen Revolution, erstmals bewusst zusammen. Unter der Überschrift „hacking.law“ fördern wir einen lange überfälligen Dialog zwischen diesen beiden Gruppen.

Ein fruchtbarer Dialog beginnt mit einer gemeinsamen Sprache. Diese zu entwickeln ist die wichtigste Aufgabe des Events. Mit Hilfe von Legal Engineers, Juristen mit technischer Expertise, wird über zwei Tage hinweg in verschiedenen Formaten der Versuch unternommen, Brücken zu schlagen.

Juristen, Anwälte, Studenten

Rechtsberatung beginnt gerade sich grundlegend zu verändern. Digitalisierung kommt mit Verzögerung auch im Recht an. Die Veränderungen gehen tief. Die Juristenausbildung hat derweil wenig Lust auf Veränderung oder Innovation. Vieles ist so, weil es immer schon so war.

Der Legal Tech Hackathon will dies ändern. Wir laden alle Juristen, Anwälte und Studenten ein, sich zwei Tage Zeit zu nehmen, in die Welt digitaler Innovation einzutauchen. Dabei können Juristen auch ohne technisches Hintergrundwissen wertvolle Beiträge liefern, um innovative Produkte und Services im Legal Tech Bereich zu erschaffen.

Legal Engineers

Legal Engineers sind Juristen, die schon heute über ein tiefgreifendes technisches Verständnis verfügen. Oft autodidaktisch haben sich diese Juristen mit wertvollem Wissen über die Nutzbarkeit digitaler Technologien ausgestattet. Dieses Wissen gilt es weiterzugeben, gemeinsam auszubauen und zu schärfen.

Im Rahmen des zweitägigen Legal Tech Hackathons werden sie die Übersetzer und Brückenbauer sein zwischen neugierigen Juristen einerseits und Entwicklern und Designern digitaler Produkte andererseits. Dabei stehen sie Modell für das Bild des Juristen der Zukunft.

Entwickler und Designer

Software Entwickler und Designer sind die treibende Kraft hinter der digitalen Transformation unserer Gesellschaft. Sie sind die Architekten der Gesellschaft von morgen. Die gesamtgesellschaftliche Verantwortung die auf ihren Schultern lastet ist groß. Juristen, denen diese Aufgabe schon seit Jahrhunderten obliegt, können hier wertvolle Hilfestellung geben.

Nur gemeinsam können wir eine menschenwürdige digitale Zukunft erschaffen. Wir laden alle Entwickler, Designer und digitalen Unternehmer ein, sich einem Dialog zu öffnen.

Hackathon Building Blocks

Idea Hacking

Phase 1: Gemeinsames Brainstorming

Am Anfang steht die Idee: Mit was beschäftigen sich Juristen jeden Tag, das vereinfacht, beschleunigt oder einfach eliminiert werden kann? Wie können Arbeitsprozesse verbessert werden? Überhaupt: Wie kann man Rechtsberatung neu denken? Den Gedankenläufen sind hier keine Grenzen gesetzt, jede Idee zählt! Hier können vor allem die teilnehmenden Juristen wertvollen Input geben. Hierzu zählen beispielsweise Ideen aus dem Bereich Vertragsanalyse, -templating und -ausführung, Dokumenten- und IP-Management sowie CRM Tools für Juristen.

Phase 2: Ordnung der Ideen

In dieser Arbeitsphase werden die Ideen mit den technologischen Möglichkeiten verknüpft – wie können sie den Innovationstreibern Blockchain, Industrialisierung und Künstliche Intelligenz zugeordnet werden?

Phase 3: Teambuilding

Die Teilnehmer finden sich nach persönlichen Interessen und Vorlieben in Teams zusammen. Für die Teamzusammensetzung gibt es keine Vorgaben. Jedes Team erhält Unterstützung der anwesenden Legal Engineers.

Prototype Hacking

Die Teams setzen ihre Ideen durch gemeinsames Hacken um. Dabei kann – muss aber nicht – ein funktionaler Prototyp entwickelt werden. Auch die theoretische Ausarbeitung einer spannenden Idee ist ein zulässiger Wettbewerbsbeitrag. Legal Engineers helfen den Juristen in den Teams produktiv zu sein, bei der Umsetzung mitzuwirken sowie originär juristische Aufgaben innerhalb der Teams zu erfüllen.

Workshops für Juristen

Mit der Teilnahme am Legal Tech Hackathon haben Juristen die erste Hürde auf dem Weg zur Rechtsberatung von morgen genommen. In Workshops werden die letzten Berührungsängste bezüglich Legal Tech zerstreut, Neugier geweckt und nicht zuletzt wertvolles Grundlagenwissen vermittelt.

Geplant sind unter anderem Workshops zu Grundlagen der Software Programmierung und Algorithmischem Denken, zu Grundlagen der Blockchain und Machine Learning sowie zu Document Automation Tools.

Wettbewerb der Ideen

Mit ihren Beiträgen konkurrieren die Teams um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Die drei besten Beiträge werden von einer Experten-Jury u. a. nach Grad von Kreativität, Innovationskraft, Umsetzbarkeit, Social Impact, etc. ausgewählt. Auf die Sieger warten attraktive Preise. Zudem werden die drei Gewinner die Möglichkeit erhalten, ihre Siegerbeiträge im Rahmen der Legal Tech Konferenz am 10.02.2017 auf großer Bühne vor einem Fachpublikum zu präsentieren.

Sponsoren und Partner

Werden auch Sie Sponsor!

Ein neues Kundensegment erreichen und gleichzeitig Unterstützung für die Organisation eines einzigartigen Events bieten.

Werden auch Sie Sponsor!

Ein neues Kundensegment erreichen und gleichzeitig Unterstützung für die Organisation eines einzigartigen Events bieten.

web_logo_economiesuisse_PNG_RGB_1000x1000_transparent

Werden auch Sie Sponsor!

Ein neues Kundensegment erreichen und gleichzeitig Unterstützung für die Organisation eines einzigartigen Events bieten.

Druck

Wissens Partnerschaften

Werden Sie unser Wissenspartner!

Helfen Sie uns innovatives Wissen in Lernformate zu verwandeln.

Medien Partnerschaften

Werden Sie unser Medienpartner!

Helfen Sie uns die Neuigkeiten im Bereich Legal Tech nach aussen zu tragen.

logo_BF

Technologie Partnerschaften

LEXR_Logo_Slogan

Werden Sie Technologie-Partner!

Lassen sie uns zusammen die Welt von Morgen gestalten.

Veranstalter

Die Swiss Legal Tech Conference wird von einem team von ausgewiesenen Experten und Visionären begleitet und beraten

Petra Arends-Paltzer
Anwältin, Digital Marketing Expertin

Petra Arends-Paltzer ist eine erfahrene Bankerin und Rechtsanwältin (Universitäten Bonn, Lausanne, Würzburg und Berlin - Promotion FU Berlin) und etabliert digitale Business-Kampagnen und neue digitale Business Modelle für Anwälte und Asset Manager. In den letzten Jahren hat sie umfassend die Herausforderungen der Digitalisierung erforscht und berät Unternehmer bei der Implementierung interaktiven digitaler Business Strategien. In Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen aus der LegalTech Szene bietet einen umfassenden Service für Kanzleien und Vermögensverwalter neue digitale Technologien und Strategien zu implementieren.

Petra Arends-Paltzer
Anwältin, Digital Marketing Expertin
Florian Glatz
blockchain.lawyer

Florian Glatz ist der Mitgründer des Legal Tech Centers, der Berlin Legal Tech Hackathon & Conference sowie der ‚hacking.law Community‘. Er ist ein in Berlin ansässiger Rechtsanwalt, Software Entwickler und Unternehmer mit jahrelangen Berufserfahrungen in ‚Legal Technology‘ und Blockchain. Mit diesem Hintergrund hilft er Start-Ups und etablierten Unternehmen Blockchain Technologien in die Rechtswirklichkeit zu transportieren.

Florian Glatz
blockchain.lawyer

Advisory Board

Die Swiss Legal Tech Conference wird von einem team von ausgewiesenen Experten und Visionären begleitet und beraten

Primavera de Filippi
Researcher at CERSA, CNRS and Berkman Center, Harvard

Primavera forscht am Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) in Paris. Sie ist ferner Fakultätsassistentin am Berkman Center für Internet & Society an der Harvard Law School und Gründerin der Koalition von ‘Automated Legal Applications’ (COALA). Die Forschungsprojekte von Primavera konzentrieren sich überwiegende auf die rechtlichen Herausforderungen, die sich dezentralisierten Technologien - wie Bitcoin, Ethereum und andere Blockchain-basierte Anwendungen - stellen. Sie untersucht ferner, wie diese Technologien dazu genutzt werden können, neue Governance-Modelle zu entwerfen.

Primavera de Filippi
Researcher at CERSA, CNRS and Berkman Center, Harvard
Stephan Breidenbach
Co-Founder Legal Tech Center, Law Professor

Stephan Breidenbach ist Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Internationales Wirtschaftsrecht an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) und Professor für Mediation an der Universität Wien. Er war Dekan der Humboldt-Viadrina School of Governance Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Mediation, der Entwicklung von Lern-, Wissens- und Knowledgetools der Gesetzgebungslehre, des Themas „Lernende Gesellschaft“ und des Themas Social Innovation. Prof. Dr. Stephan Breidenbach hat ‘betterplace.org’, ‘knowledgetools International GmbH’ und die Blue Economy Solutions gegründet.

Stephan Breidenbach
Co-Founder Legal Tech Center, Law Professor
Markus Hartung
Director of the Bucerius Center on the Legal Profession

Markus Hartung Direktor Bucerius Center on the Legal Profession Hamburg
Markus Hartung ist Direktor des Bucerius Centers on the Legal Profession (CLP) bei der Bucerius Law School. Seine Forschung beim CLP dreht sich um Marktentwicklungen und Trends, Management, strategische Führung und Corporate Governance sowie neue Geschäftsmodelle durch Legal Tech.

Markus Hartung
Director of the Bucerius Center on the Legal Profession

Kontakt & Veranstaltungsort

Event Location

X-TRA
Limmatstrasse 118, 8005 Zürich
Switzerland

EMAIL US

info@swisslegal.tech/2018-event

CALL US

+41 79 247 87 91

Folgen Sie uns